Die Linke.SDS Köln

Zitat der Woche, 21.05.2012: Der neokonservative Rollback der Grünen

Montag 21. Mai 2012 von Genosse Volja

Jutta Ditfurth in ihrem lesenswerten Buch "Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen" über die grün gefärbten Neokons.

Weiterführend dazu ein Spiegel-Interview mit der Ditfurth:

http://www.spiegel.de/kultur/gesell...

Seit der Auflösung der Sowjetunion und der "Wiedervereinigung" walzt ein Rollback durch das Land, das alle gesellschaftlichen Bereiche durchdringt, auch Köpfe. Immense Erfolge dieses neokonservativen Rollbacks waren der Jugoslawien-Krieg, die Fortsetzung des Atomprogramms und die Zerschlagung des Sozialstaats bei gleichzeitig berauschender Bereicherung der Vermögenden und Wohlhabenden.

Für das alles war und ist Rot-Grün verantwortlich. Die Grünen wie auch die Sozialdemokraten sind ein personaler, ideologischer und politisch-praktischer Teil des neokonservativen Rollbacks. Natürlich wird es weiter auch SPD-Grüne-Regierungen geben. Und wenn die CDU keine allzu großen Fehler macht, könnte sie 2012 in der Situation sein, die Grünen als Nachfolgerin der FDP in ihre Regierungsarme zu schließen. Reif dafür sind beide.


Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Webmail | Besuche: 51122

Realisiert mit SPIP 2.1.21 + ALTERNATIVES

RSSde RSSZitat der Woche