Die Linke.SDS Köln

Solidaritätserklärung mit dem neu erkämpften Autonomen Zentrum in Köln Kalk

Montag 26. April 2010 von SDS Kölle

Wir, die Hochschulgruppe SDS Kölle, solidarisieren uns mit den Besetzerinnen und Besetzern des Gebäudes in der Wiersbergerstraße 44, dass nun in ein Autonomes Zentrum umgewandelt wird. Solche Projekte sind gerade in den Zeiten der kapitalistischen Krise wichtiger denn je, weil vor allem die Kommunalpolitik der regierenden Parteien aufgrund der gewaltigen Verschuldung mit Machtlosigkeit und Verantwortungslosigkeit glänzt. Die Verwaltung der Krise vollzieht sich als Verscherbelung allen öffentlichen Eigentums an private Investoren, welche unter den Geboten der Mehrwertbildung vor allem alternative Stadtviertel aufwerten. Was das heisst, sind steigende Mieten, Verdrängung alternativer Projekte und das Weichen von kulturellen Einrichtungen zugunsten von Konsumtempeln. Ein Autronomes Zentrum, welches sich als unkommerziell und antikapitalistisch versteht, zeigt im Gegensatz zu diesen „Sachzwängen“ Handlungsmöglichkeiten für ein solidarisches System, das demokratisch den Reichtum der Gesellschaft verwaltet. Wir freuen uns für diesen Freiraum in Köln Kalk, der jenseits von Herrschaft und Ausbeutung linke Kultur und politisches Bewusstsein fördert. Die Hausbesetzerszene hat seine Wurzeln wie der SDS in der Protestkultur und den Ideen der 68er.

Gentrification stoppen! Die Stadt gehört allen!

Der SDS Kölle


Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Webmail | Besuche: 51122

Realisiert mit SPIP 2.1.21 + ALTERNATIVES

RSSde RSSWirtschaft, Politik, Gesellschaft