Die Linke.SDS Köln

DSDS en Kölle?

Unsere Emailadresse lautet: uni-koeln-intern@die-linke.org Wat? DSDS?! - DE SUCHST D’R SOZIALISMUS EN KÖLLE? Dann bes de hee richtig. Denn wir sind der Sozialistisch-Demokratische Studierendenverband von Köln. In dieser Rubrik findest du unsere Kontaktdaten, unsere Kurzvorstellung, unsere (...)

Die neuesten Artikel

Veranstaltung: Gesundheit als Ware

Montag 23. Juni 2014 von GESICHT
Am Mittwoch den 2. Juli laden wir euch herzlich ein, zu der Veranstaltung: Gesundheit als Ware- Über Widersprüche des kommerzialisierten Gesundheitswesens. > weiter

Sommersemester 2014

Montag 7. April 2014 von GESICHT
Wir wünschen allen Erstsemester*innen an der Uni Köln einen schönen Start ins Sommersemester 2014. Allen anderen Studis: Willkommen zurück in den mahlenden Mühlen des Bachelor-/ Master- Systems! Wie jedes Semester werden wir wieder mit unseren Erstiflyern auf dem Campus auf uns aufmerksam machen. (...) > weiter

"Alle für Kalle": Räumung am 20.02.2014 verhindert!

Donnerstag 20. Februar 2014 von Genosse Volja
"Wohnungssuche ist das Topthema auf jeder Party" und der Protest, den Kalles Fall hervorgebracht hat, sei richtig, schrieb der Kölner Stadtanzeiger. Da hat die Zeitung Recht. Auch hat sie Recht, wenn sie schreibt, dass "die linke und alternative Szene den Protest über die Nachbarschaft hinaus (...) > weiter

Zitat der Woche, 03.02.2014: Kiautschou, Bananen und „Wilde“

Montag 3. Februar 2014 von Ш.Ю. Голц
Eduard Bernstein (1850-1932) wird praktisch ständig als moralische Instanz präsentiert, die der SPD den Weg gewiesen habe. Beides ist Unsinn. Für die praktische Politik der Partei waren seine Theorien weitgehend irrelevant. Und das in den Schulbüchern gezeichnete Bild vom Aufklärer hat wenig mit (...) > weiter

Zitat der Woche, 27.01.2014: A.S. Makarenko und Ossadtschi

Montag 27. Januar 2014 von Ш.Ю. Голц
A.S. Makarenko (1888-1939), der bedeutendste Pädagoge der Sowjetunion, leitete in den 20er Jahren ein Heim zur Resozialisierung straffällig gewordener Jugendlicher. Die Gorkij-Kolonie in der Ukraine. In Kapitel 1.13 seines Romans „Der Weg ins Leben“ [1] gibt er wieder, wie sich Antisemitismus unter (...) > weiter

Zitat der Woche, 20.01.2014: Fritz Engels über Antisemitismus

Montag 20. Januar 2014 von Ш.Ю. Голц
War es in der antisemitischen Gesellschaft des Kaiserreiches üblich Kommunisten als Juden zu brandmarken, so kam es nach 1945 in Mode, den politischen Gegner als Antisemiten hinzustellen. In dem hier zitierten Brief von Friedrich Engels wird noch einmal deutlich, wie dies konkret aussah. Die (...) > weiter

Zitat der Woche, 13.01.2014: Ständedünkel vs. Klassenbewusstsein

Montag 13. Januar 2014 von Ш.Ю. Голц
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Arbeiter und einem Angestellten? Der Beruf, aber nicht die Klasse. Dennoch pflegt man die soziale Identität als Mittelstand, als „Bildungs“-bürgertum. Ob dieses nun nach Unten durch Promotion, Master, Bachelor, Abitur oder Realschulabschluss (...) > weiter

Zitat der Woche, 06.01.2014: Robert Owen an den König

Dienstag 7. Januar 2014 von Ш.Ю. Голц
Robert Owen (1771-1858) gilt als Begründer des Genossenschaftswesens und wird auch im Marxismus als Vordenker geschätzt. Dies jedoch mit der etwas unrühmlichen Einstufung als „utopischer Sozialist“, die leicht missverstanden werden kann. Die Kritik von Engels richtet sich weniger gegen seine Ideen, (...) > weiter

ALLE FÜR KALLE! Zwangsräumung gemeinsam verhindern!

Freitag 20. Dezember 2013 von GESICHT
Nach der Mitarbeit im Bündnis „Studis gegen hohe Mieten“ kämpft der SDS Köln weiter für bezahlbaren Wohnraum für alle. Daher unterstützen wir die Aktion „Alle für Kalle! Zwangsräumung gemeinsam verhindern!“ Damit unterstreichen wir erneut unseren Ansatz, Politik nicht nur an der Uni, sondern weit darüber (...) > weiter

Zitat der Woche, 16.12.2013: Phänomenlogie des Utopischen

Montag 16. Dezember 2013 von Ш.Ю. Голц
„Die große Bestimmung der Utopie ist es, Raum zu schaffen für das Mögliche, im Gegensatz zu einer bloß passiven Ergebung in die gegenwärtigen Zustände. Es ist das symbolische Denken, das die natürliche Trägheit des Menschen überwindet und ihn mit einer neuen Fähigkeit ausstattet, der Fähigkeit, sein (...) > weiter

Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Webmail | Besuche: 51122

Realisiert mit SPIP 2.1.21 + ALTERNATIVES

RSSde